Der Verbund von Initiativen für Ärzte und Wissenschaft

Sind Sie unabhängig informiert?

Videoausschnitte und Nachrichten, die Sie sich ansehen sollten, um zu verstehen, warum Sie davon normalerweise nichts mitbekommen!

Lisa Fritz beim SWR wegen regierungskritischem Beitrag zensiert

In dem Video erklärt sie sehr gut verständlich, wie kritische politische Kabarettisten immer mehr dazu erzogen werden insbesondere über Impfnebenwirkungen und -tote keine "Fakten" zu erzählen. Sie sprach von "5000 Impftoten", hätte jedoch "Verdachtsfälle sagen müssen. Das ganze wurde von der TAZ (Haupttreiberblatt pro Impfung und Diktatur mit grüner Endzeitargumentation) genutzt, um eine Hatz auf Lisa Fritz zu machen.
Ihr Votum: Ich mach das Licht im Dunkel an, weil es schwer ist den hinters Licht zu bringen, bei dem das Licht an ist." "Was ist heute am Spiegel noch kritisch". "Es gibt keine jungen Kabarettisten, die regierungskritisch auftreten."

Sehr sehenswert, um die mediale Lüge zu verstehen, die sich in den letzten zwei Jahren zugespitzt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=2hzghQ8jxvM

 

Pandemie in der Dauerschleife

In einem Interview mit der "WELT" deckt der Virologe und Epidemiologe Prof. Klaus Stöhr die Fehler aufgrund falscher Grundannahmen der bundesdeutschen Corona-Politik auf und kritisiert die "unterirdische Krisenkommunikation", bzw. die fehlende Einbeziehung verschiedenster Experten.

Durch die Maßnahmen (Masken und Abstandsgebote) befänden wir uns in einer Dauerschleife der Pandemie: Es werde sich letztlich jeder infizieren, womit das Ende der Pandemie erreicht sei, die aktuellen Maßnahmen würden dies nur verzögern. Die Infektionen können man grundsätzlich nicht verhindern. Deutschland sei eines der Länder mit den am wenigsten immunisierten Personen trotz verhältnismäßig hohen Impfquoten. Die ungeimpften Personen seien nicht diejenigen, die das Problem verursachten, daher sei auch eine Impfpflicht nicht angezeigt.

Prof. Stöhr war 15 Jahre lang für die WHO forschend und in leitender Position tätig.

 

Woher kommt der Gesinnungswandel in so vielen Köpfen im gleichen Moment?

Haben Sie eine Erklärung, warum die hier gezeigten Chef-Politiker zunächst die "Impfpflicht-Sorge" von Corona-Regel-Kritikern als "bösartige Unterstellung" betitelt wurden und zwei Monate später schon die Forderung nach Impfpflicht als selbstverständliche Forderung kam? Wären es die Zahlen des RKI zu Infektionen und Intensivstationsbelegung für Ungeimpfte gegenüber Geimpften gewesen, dann müssten die selben Politiker nun wieder zurück rudern und den Appell anders verlautbaren.
 
 


Zumindest folgender Appell würde glaubwürdige, vertrauensvolle Politiker ausmachen: "Lasst uns an einen Tisch mit den Zahlen der Krankenhausabrechnungen (INeK-Datenbank),der Kassenabrechungen der Ärzte (KV45 oder BKK-Abrechungen) und RKI, PEI und internationalen Datenbanken wie VAERS und Eurovigilance, um nachvollziehbar zu machen, welches Risiko und welche Chance von den mRNA-Impfungen ausgeht. Das ist nicht so kompliziert, dass man dazu intransparent, stark fehlprognostizierende Modellierer braucht. Man braucht gesunden Menschenverstand und etwas Mathekenntnisse.

Bundeskanzleramt

Bundeskanzleramt (Foto: pixabay.com)

Pharmalobby hat Ethikrat gekauft?

Was Sie über die Vorsitzende des Ethikrats wissen sollten.

Die 'WELT' zeigt auf, wie sehr die Vorsitzende mehrfach Interessenkonflikte hat, wenn Sie über Impfpflicht und Maßnahmen redet. Man kann nicht ethisch unabhängig abwägen und gleichzeitig hintenrum Gelder der Pharmalobby kassieren. Rücktritt aus dem Regierungsgremium und dem Ethikrat sollte das Mindeste sein, was an Reaktion aus dem Gremium kommen müsste, wenn es noch Vertrauen generieren will.

 

 

www.welt.de/politik/deutschland/plus237046205/Alena-Buyx-Die-Zweifel-an-der-Unabhaengigkeit-der-Ethikrat-Chefin.html

Über die vermeintliche Unabhängigkeit des deutschen Nachrichtenmagazins "Spiegel"

Nach dem Medienskandal über teilweise frei erfundene "Fakten" des ehemaligen Autors Claas Relotius in 2018, wurde kürzlich bekannt, dass der "Spiegel" mehrfach Spenden in Millionenhöhe der Bill & Melinda Gates Foundation erhielt.

 

Unfrei, unehrlich, ungerecht: ZDF/3Sat-Moderatorin rechnet mit ehemaligem Arbeitgeber ab

Interview mit der Journalistin Katrin Seibold, die 18 Jahre lang für den Öffentlich-rechtlichen Rundfunk gearbeitet hat. Sie berichtet über Druck und Einflussnahme aus der Politik und von der Kirche bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber und wie es dazu kam, dass sie ihre Karriere aufgeben musste.

 

Welche Kräfte muss es geben, um die Realität in so vielen Kommunikationskanälen bestimmen zu können?

Manche meinen, es kommt von der Keimzelle der Young Global Leaders des WEF (Davos)? Hier der dt. Gründer und Leiter Herr Schwab.

 

Klare Kritik an Berichterstattung von Peter Hahne, Experte für Berliner Politik und Journalismus

Peter Hahne, bekannt aus dem ARD/ZDF, ermahnt die Kollegen und Berichterstatter: "Die Demonstranten kommen aus der Mitte der Gesellschaft. Ich bewundere die Eltern der Kinder, dass sie noch ruhig demonstrieren." Klartext über den Hamburger Oberbürgermeister, der die Zahlen fälschte, um gegen Ungeimpfte Stimmung zu machen. Hamburg hat eine der höchsten Impfquoten und eine der höchsten 7-Tagesinzidenzen (Stand 13.11.2021).

 

Dr. Reiner Mausfeld
Angst frisst Hirn.

Warum Machtinstanzen Angst nutzen, um Meinungen zu verändern. Prof. Mausfeld, Wahrnehmungs- und Kognitionsforscher erklärt klar strukturiert, warum Angst nützlich für Machtmissbrauch ist und wie Angst erzeugt wird: Aus machttechnischer Sicht haben Ängste den Vorteil, dass sie leicht zu erzeugen sind und sehr viel tiefergehende psychische Auswirkungen auf unser Handeln und Nichthandeln haben als beispielsweise Meinungen. Das Erzeugen von Angst gehört zum Handwerkszeug der Macht. Die Muster sind erkennbar in der jetzigen Medienlandschaft und die Abhängigkeiten vieler Medien von staatlichen Stellen sind eindeutig nachgewiesen über entweder Führungsstrukturen oder Werbemittelabhängigkeiten.

 

Prof. Meyen
Die Medien - Matrix

Prof. Meyen beantwortet im Video die Frage, warum unsere Leitmedien in der Corona-Krise zu Sprachrohren der Regierung geworden sind und kritische Stimmen so gut wie nicht mehr zu Wort kommen. Die Langversion des Vortrags ist hier abrufbar. Das zugehörige Buch "Die Propaganda-Matrix" ist 2021 erschienen und inzwischen Spiegel-Bestseller.

 

Prof. Dr. Stöhr
Risikobewertung (2. Teil)

Prof. Dr. Stöhr war auf internationaler Ebene für Pandemiepläne zuständig. Er ist in Deutschland sicherlich einer der führenden Köpfe für Pandemie und Epidemie. Im Interview mit "Alles auf den Tisch" beschreibt er logisch, kurz und klar, wie es laufen müsste, um die Bevölkerung richtig abzuholen und eine Pandemie in den Griff zu bekommen. "Man lädt die Gegenseite ein, Psychologen, Soziologen, Krankenhaushygieniker und ja, auch Virologen und Epidemiologen. Die spielen aber nicht die Hauptrolle. Es gibt einen Pandemieplan beim RKI, der nicht genutzt wird. Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken." False Balance fing in der Politik an.
#allesaufdentisch

 

Anmeldung zu unseren Konferenzen und/oder zum Newsletter

Keine Neuigkeiten mehr verpassen!
Melden Sie sich jetzt zu unserem regelmäßig erscheinenden Corona-Solution-Newsletter an!

Wenn Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben, bekommen Sie die Zoom-Links zu den Konferenzen ab jetzt automatisch ein paar Tage vor der jeweiligen Konferenz zugesendet. Sie müssen sich nicht noch einmal anmelden.



Anmeldung zur nächsten Konferenz *




* benötigte Angaben
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und ihre Erfahrungen zu verbessern.